JRL

Bembelbots bei der Night of Science

23 Jun

Author: chbecker - Category: Events, RoboCup

 

 

 

Am 21. Juni war es wieder so weit, Night of Science am Uni Campus Riedberg. Auch diesmal waren die Bembelbots wieder Teil des Programms.

Zu Gast in den Räumlichkeiten des FIAS hatten wir dort die Möglichkeit ein großen Spielfeld (10,4m x 7,4m) nach dem neuen Regelwerk aufzubauen. So bot sich auch genügend Platz um noch ein weiteres Team unserer Liga einzuladen, das Nao Team HTWK Leipzig. Im Verlauf des Abends konnten wir so mehrere Spiele zeigen. Trotz anfänglicher Probleme mit der Beleuchtung, war der große Hörsaal immer bist zum bersten gefüllt. Auch im Foyer des FIAS, in den die Spiele live übertragen wurden, sammelten sich viele Besucher.

Auch in den ersten Spielen gab es einige interessante Szenen zu sehen, obwohl den Robotern das mit dem sehen etwas schwer fiel. Die Kommentatoren nutzen die Gelegenheit auch um die Besucher darüber  informieren wie der aktuelle Stand der Entwicklung ist und mit welchen Problemen die Roboter (und ihre Trainer) so zu kämpfen haben, neben dem Licht. Bei den letzten beiden Spielen der Nacht konnten die Probleme ausgemerzt werden und es fielen auch Tore.

Neben unseren regelmäßigen Spielen gab es diverse Vorträge des Instituts für Informatik im Gebäude des FIAS. Darunter auch einen von Dr. Holger Friedrich “Fußballtrainer an der Uni Frankfurt – Wie bringt man Robotern das Kicken bei?”.

Doch nach der Night of Science war es für die beiden Roboterfußballteams noch nicht vorbei. Der Rest des Wochenendes wurden dazu genutzt die Roboter weiter zu “trainieren” und sie auf die am Montag beginnenden Weltmeisterschaften in den Niederlanden vorzubereiten.

Wir möchten uns an dieser Stelle beim Frankfurt Institute for Advanced Studies bedanken, welches nicht nur seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellten sondern auch durch finanzielle Unterstützung diese Veranstaltung so ermöglicht hat. Natürlich bedanken wir uns auch beim Nao Team HTWK für den Besuch. Wir hoffen, dass wir dies im nächsten Jahr wiederholen können.

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top