JRL

RoboCup 2013 in Eindhoven (Niederlande)

01 Jul

Author: chbecker - Category: Events, RoboCup

Schon kurz nach der Night of Science starteten die Bembelbots Richtung Eindhoven (Niederlande) zum RoboCup 2013. Angekommen gegen Montag-Mittag (24.6.2013) gab es keine Pause für das Team, denn es musste sofort mit dem Einrichten der Trainerplätze begonnen werden. Auch die Spieler mussten versorgt werden, denn nach den Freundschaftsspielen bei der Night of Science gab es einige Ausfälle.

Der Platz im Trainerbereich war zwar nicht übermäßig aber ausreichend. Dafür waren alle Fußballspielenden Ligen in einer großen Sporthalle zusammen, was eine beeindruckende Atmosphäre bot.

Die drei Vorrundenspiele mussten mit nur vier (anstatt fünf) Robotern gespielt werden, da leider immer zwei gleichzeitig in Reparatur waren. Aufgrund einer massiven Softwareumstellung nach den GermanOpen blieben kleine aber entscheidende Dinge auf der Strecke. So gab es unter anderem große Probleme den Lauf der Roboter so einzustellen, dass er sich stabil auf dem Feld bewegen konnte.

So wurden leider alle Spiele der Vorrunde verloren. Die Spiele gegen die Northern Bites und Austrian Kangaroos gingen nach spannenden Szenen aber für uns unglücklich jeweils 0:1 aus. Das Spiel gegen die Nao Devils aus Dortmund wurde erwartungsgemäß Verloren mit 0:4.

Leider war das Glück auch in der Zwischenrunde nicht mit uns. Im laufe der regulären Spielzeit stand das Spiel gegen Cerberus 0:0. Jedoch war unser Schütze im 11-Meterschießen der festen Überzeugung auf vor seinem eigenen Tor zu stehen und weigerte sich somit dagegen auf das Tor zu schießen. Cerebus jedoch konnte zwei Treffer landen.

Trotz des ausgeblieben Spielerfolges zeigte unsere Softwareumstellung Wirkung. Die Verarbeitungsrate konnte deutlich gesteigert werden und das Zusammenspiel einzelner Komponenten konnte verbessert werden. Jedoch war die Zeit zwischen den GermanOpen und den Weltmeisterschaften zu kurz, so dass Teile nicht ausgiebig getestet oder eingestellt werden konnten. Wir werden den Weg mit der neuen Softwarestruktur weiter verfolgen und hoffen das wir die Probleme in Zukunft ausmerzen können.

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top