JRL

RoboCup GermanOpen 2013 in Magdeburg – Rückblick und Vorschau

16 May

Author: chbecker - Category: Events, RoboCup

Vom 26. bis 28. April 2013 fanden die Deutschen Meisterschaften im Roboterfußball in Magdeburg statt. Auch die Bembelbots, die bereits am 23. April anreisten, nahmen wieder teil.

Nach dem Bezug unserer Unterkunft und einer kleinen Einkaufstour ging es in die nächstgelegene Sportbar um das Chamionsleage Spiel Bayern vs. Barcelona zu bestaunen. Danach gab es keine Zeit mehr für Vergnügen.

Am 24. April ging es früh Morgens los zu den Messehallen. Es gab viel vorzubereiten. Die Spieler – Roboter vom Typ Aldebaran Nao – mussten auf die örtlichen Gegebenheiten “trainiert” werden: Lichtverhältnisse, Spieleigenschaften und Umgebung. Besonders wichtig war die Anpassung an die neue (größere) Spielfeldfläche, wofür die Bembelbots sehr viel Vorarbeit geleistet hatten. Für diese Vorbereitungen könnte glücklicherweise der Gelbe-Saal der Neuen Mensa genutzt werden, denn es gibt aktuell sonst keinen Raum am Campus Bockenheim in den das neue Spielfeld passen würde.

Infrastrukturtrainieren der Spieler

Aber auch die Arbeitsplätze der Trainer mussten eingerichtet werden. Netzwerkkabel und Stromkabel wurden gezogen und angeschlossen. Laptops aufgebaut und eine Ladestation für die Akkus der Roboter wurde eingerichtet.

Auch für das leibliche wohl musste gesorgt werden. So hatte das Team einen Wasserkocher, eine Kaffeemaschine und einen Sandwichmaker mitgebracht.

Der restliche Tag und der darauf folgende wurde mit Spielvorbereitungen und einem Testspiel gegen SPQR verbracht. Hier konnten noch einige verbesserungswürdige Punkte gefunden werden.

Dieses Jahr nahmen erstaunlich wenig Teams in der Standard Plattform Liga (SPL) – alle Mannschaften spielen mit den gleichen Robotern, nur die Software unterscheidet sich – teil. So gab es diesmal nur zwei Gruppen zu je vier Teams ohne Zwischenrunde. Dies führt zu einer sehr geringen Anzahl von Spielen und wenig Chancen in das KO-System zu gelangen, da in jeder Gruppe mindestens ein starkes Team gesetzt war.

Ein besonderes Highlight dieses Jahr war ein Livestream der Spiele der SPL. Er wurde in Kooperation mit dem Team HTWK Leipzig eingerichtet, vielen Dank an dieser Stelle.

Das erste Spiel am Freitag gegen Berlin Dynamites ging leider unentschieden (1:1) aus. Am Samstag Vormittag verloren wir gegen HTWK Leipzig (0:7), erwartungsgemäß, denn HTWK wurde Vize-Meister bei den GermanOpen und bei der WM2012 wurden sie dritte. Unser letztes Gruppenspiel gegen RoboEireann (den Vorjahres-Vize) gewonnen wir (1:0). Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses (gegenüber RoboEireann), blieb uns der Einzug in die Finalrunde leider verwehrt.

Neben den Spielen selbst, muss jedes Team auch regelmäßig Mitglieder bereitstellen, die als Schiedsrichter für andere Spiele fungieren. Zusammen mit Berlin Dynamites wurden wir gebeten Schiedsrichter für die Halb-Finalspiele zustellen, was wir natürlich taten.

Teammitglieder bei den GermanOpen 2013

Hintere Reihe (vlnr): Gerhard Ruscher, Jens-Michael Siegl, Linda Luy, Andreas Fürtig
Vordere Reihe (vlnr): Christian Becker, Markus Meissner, Alexander Heun

 

Das Team Bembelbots hat sehr viel Erfahrung mitnehmen können und steckt gerade mitten in den Vorbereitungen zur Weltmeisterschaft 2013 in Eindhoven (Niederlande). So wird aktuell die Gesamte Softwarestruktur umgebaut.

Das Team Bembelbots können Sie am 21.6.2013 ab 17 Uhr bei der Night of Science auf dem Campus Riedberg live erleben. Im FIAS (Frankfurt Institute for Advanced Studies, Ruth-Moufang-Str. 1) wird ein aktuelles Spielfeld aufgebaut werden. Wir konnten mehrere Teams aus Deutschland gewinnen, um hier das erste selbstorganisierte Turnier der SPL zu veranstalten.

Direkt am darauf folgenden Montag werden die Bembelbots nach Eindhoven aufbrechen um an den Weltmeisterschaften im Roboterfußball teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kommentare sind zu diesem Thema nicht möglich.


top